Stevens-Bikes

Primera Luxe

Am Primera Luxe verzögern hydraulische Magura-Felgenbremsen. Seit über zwei Jahrzehnten setzt die Wartungsarmut dieser Teile Maßstäbe. Viel Funktion, wenig Show - das passt perfekt zur Primera-Reihe. Das Luxe bauen wir bis Größe 64 und in drei Rahmen-Versionen.

primera_luxe.jpg

ANODISIERTE RAHMEN

In einem elektrisch geladenen Tauchbad erhalten besonders hochwertige Aluminiumrahmen eine harte Oberfläche mit edler, gleichmäßiger Farbgebung - bei STEVENS in Anodized Black. Zugleich erübrigt sich eine weitere Lackierung oder Pulverbeschichtung - das spart rund 200 Gramm Gewicht ein.

DIRECT MOUNT-SCHALTAUGE

STEVENS Full-Suspension-Bikes und die Hardtails mit Steckachse hinten profitieren von der Steifigkeit der E-thru-Steckachse nach Shimano-Standard. Dazu gehört stets das Direct Mount-Schaltauge mit integriertem Steckachs-Gewinde. Das Schaltwerk wird hier weiter hinten montiert als bei herkömmlichen Systemen mit Schnellspanner.

STEVENS-TECHNIK
RIEMENANTRIEB Gates

RIEMENANTRIEB

Bei einem Riemenantrieb übernimmt ein geschlossener Riemen die Übertragung des Antriebs von der Kurbel auf das Ritzel des Antriebsrads.

RISER -LENKER

RISER -LENKER

Fahrradlenker, der so gebogen ist, dass die Griffe etwas höher und nach hinten gezogen sind als die Lenkermitte, an der er am Vorbau geklemmt ist.

GLATTE SCHWEISSNÄHTE

GLATTE SCHWEISSNÄHTE

Extra-Fertigungsschritt beim Schweißen. Über eine erste, für Aluminium typisch geschuppte Schweißnaht kommt in einem zweiten Schweißvorgang eine Schicht mit glatt verlaufenden Schuppen.